VDE Technikpreis - das Robotikteam konnte sich qualifizieren

Erneut konnte sich das Roboter-Team unseres Gymnasiums im landesweiten Wettbewerb zum VDE-Technikpreis mit seiner Projektidee in der Top-Ten plazieren. Nach dem letztjährigen umjubelten dritten Platz und dem Preisgeld von 1000,- € können unsere Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr wieder versuchen, ihre Planung mithilfe der jetzt bereits gewonnenen 500,- € in die Tat umzusetzen.

Die Idee – der naturgetreue Bau einer Raupe und deren Programmierung –, die in einer beachtenswerten Präsentation in den Räumen der Stadtwerke Duisburg vor Vertretern großer Firmen, unter anderem RWE und Siemens sowie Vorstandsmitgliedern des VDE vorgestellt wurde, überzeugte die Jurymitglieder. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 haben nun unter der Leitung von Herrn Koch bis zum 20.06.2012 Zeit, den Raupenroboter zu konstruieren. Die Abschlussveranstaltung wird in diesem Jahr voraussichtlich im Rahmen der Wiedereröffnung des Themenparks in Gelsenkirchen stattfinden. Hier sind zahlreiche Besucher zu erwarten, vor denen das Ergebnis vorgestellt wird.

Das Foto zeigt (von links nach rechts):
Prof. Dr. Tüchelmann (Mentor), Thomas Koch (schulverantwortlicher Teamleiter), Florian Lück, Niklas Janneck, Jan Albath, Jens-Kevin Leveloh, Jonas Breme, Klaus Trimborn (Projektleiter des Innovationszentrums Schule, Technik, Bochum), Dora-Skaj Miskovic, Lisa Halfmeier, Hartmut Fiege (Geschäftsführer des VDE-Rhein-Ruhr)