Mit Sophia Schliemann zum Schulsieg

Erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb „Aus der Welt der Griechen“

Der landesweite Wettbewerb „Aus der Welt der Griechen“ richtet sich an die Schüler/-innen der sechsten und siebten Klasse und soll das Interesse an der griechischen Antike fördern. Ausgerichtet wird er jährlich vom Neuen Gymnasium Bochum (ehemals Gymnasium am Ostring) und wird vom Landesverband Nordrhein-Westfalen im Deutschen Altphilologenverband, dem Ministerium für Schule und Weiterbildung, Wissenschaft und Forschung und dem Generalkonsulat von Griechenland, Düsseldorf unterstützt.

Folgende Themen standen Ende 2011 zur Auswahl: Gestaltung eines Fundstückes aus dem Schatz des Priamos, Erstellen eines Fotoromans über Cäsar und Cleopatra oder Verfassen eines Reiseführers zu einer antiken Polis. Hier entschieden sich Kira Marx und Melissa Thiele aus der Klasse 7d des Gymnasiums Holthausen für das erste Thema. Gegenstand ihrer äußerst kreativen Auseinandersetzung mit dem Schatz des Priamos war eine prächtige Skulptur von Sophia Schliemann, die sie im Goldschmuck des vermeintlichen Schatz des Königs Priamos zeigt. Dies brachte ihnen schulintern den ersten Platz ein, leider reichte es nicht ganz für die landesweite Endausscheidung.

Die beiden Schülerinnen freuten sich bei der feierlichen Preisverleihung im Gymnasium Holthausen nicht nur über die Urkunde, sondern vor allem über römische Schreibtäfelchen mit Bronzegriffel - die SMS der Antike.

Wir hoffen, dass auch in den nächsten Jahren die Schüler/innen des Gymnasium Holthausens mit viel Begeisterung und Leidenschaft die Faszination der Antike aufrecht erhalten.

Judith Riechert