Fair-Play Trophy 2012

Das Gymnasium Holthausen hat sich zum diesjährigen Bundeswettbewerb „Fit in FAIR PLAY“ des Malteser Hilfsdiensts e.V. angemeldet. Von den Wettbewerbsteilnehmern müssen Projekte, Aktionen und kreative Konzepte präsentiert werden, die mit Teamgeist, Sozialkompetenz und Zivilcourage Kinder und Jugendliche stärken.

Die Bewerbung kann jeder durch ein Online-Voting unterstützen, das ab Anfang Mai 2012 im Internet auf der Wettbewerbs-Homepage unter www.FiFP.net freigeschaltet ist.

Mit unserem umfangreichen Konzept zur Vermeidung und Lösung von Mobbing-Fällen rechnen wir uns gute Chancen aus. Ein derzeit laufendes Ausbildungsprogramm sorgt dafür, dass bald in jeder Klasse Streitschlichter zur selbstständigen Konfliktlösung unter Schülern zur Verfügung stehen. Für alle Klassensprecher der Unter- und Mittelstufe findet alljährlich ein Training zum Umgang mit Mobbing in der Klasse statt. Sensibilität und Problembewusstsein der Schülerinnen und Schüler haben wir durch weitere Aktivitäten gestärkt, beispielsweise durch den schulinterne Zivilcourage-Wettbewerb im vergangenen Schuljahr und durch Theateraufführungen. Treten trotzdem Konflikte auf, wird nach festen Regeln eingeschritten, nicht, um die Täter zu bestrafen, sondern um die Opfer zu schützen und zu stärken. Wöchentlich sind Dipl.-Päd. Kerstin Belz und Sozialarbeiterin Cornelia Bludau im Haus und stehen bei Bedarf zur Verfügung.

Georg Schrott