Kunst Leitungskurs hinterlässt Abschiedsgeschenk

Vier Wochen lang haben die elf Abiturientinnen an dem zehn Meter langen Acrylgemälde gearbeitet. Der sogenannte „Holthausenfries“ zeigt Szenen des Schulalltags, bevorzugt  der Pausenzeiten, an unserer Schule.

Als Vorlagen dienten Fotos, die in den Pausen von den Mitschülern „geschossen“ wurden.  Gesichter sind aber nicht zu erkennen, denn  die abgebildeten Personen stehen für alle Schülerinnen und Schüler.  Der „Holthausenfries“ hängt nun in der Sitzecke auf der Lehreretage und wird uns in den nächsten Jahren an diesen Kunst-Lk erinnern.

Danke