Ausstellung des LK Kunst Q2

Ausstellungsplakat 2019Kurz vor dem Ende der Schulzeit präsentieren die Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Kunst aus der Stufe Q2 Zeichnungen und Malereien aus den letzten zwei Jahren.
Die sehenswerte Ausstellung wird mit einem von dem Kurs gestalteten kurzweiligen Programm eröffnet; der Termin:

Montag, der 21.01.2019, um 19:00 Uhr

Wer die Eröffnung verpasst, hat auch an den anschließenden 3 Tagen während der 1. und 2. großen Pause die Möglichkeit, einen Blick in die Ausstellung zu werfen. Die versteckten Räume sind über die Küche, R.119 oder R. 121, zu erreichen.
  

Kristina Borgmeier

 

MINT-EC-Camp: Ceramics meet Steel in Freiberg (Sachsen)

Vom 10.12 bis zum 13.12 besuchte ich das MINT-EC-Camp zum Thema "Zukunft Werkstoffe: Ceramics mett Steel" an der TU Bergakademie in Freiberg. Durch einen Streik bei der Deutschen Bahn wurde die Anfahrt nach Freiberg ungewollt lang und ich verpasste zudem den Einführung des Camps und das Thema Keramik. Dennoch bekam ich das Meiste zu den praktischen Versuchen im Institut für Keramik mit, wo wir vor allem etwas über die Festigkeit von Keramik lernten, und was die Herstellung für Auswirkungen auf diese hat.

 

Stahl-1    Stahl-2

Weiterlesen...

MINT Laborpraktikum an der Uni Köln

MINTCologneZwei Schüler der Oberstufe des Gymnasium Holthausens haben in den Herbstferien verschiedene Experimente, zu dem Thema Kernphysik in der Medizin, an der Universität zu Köln durchgeführt. Dieses wurde von MINT-EC NRW und dem zdi organisiert.

Es wurde beispielsweise die Geschwindigkeit kosmischer Strahlung experimentell gemessen und deren Auswirkung auf den Menschen besprochen. Darüber hinaus wurden die beiden Teilchenbeschleuniger der Universität besichtigt und mehrere Vorlesungen besucht.

Nach intensiver Einarbeitung in verschiedene Themen, wurden zum Abschluss Vorträge gehalten.

Nicolas Schäfer, Tim Niklas Gruel

Vorlesewettbewerb 2018/2019

Vorlesewettbewerb2018Auch im 60. Jahr war alles wie immer und doch für alle diesjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder neu: Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 haben ihre Lieblingsbücher hervorgeholt, fleißig geübt und sich gegenseitig um die Wette vorgelesen. Wer hatte die klarste Stimme, bei wem saßen die Betonungen am besten, wem hörte man am liebsten zu? Alles wichtige Faktoren zur Qualifizierung für die Regionalentscheide, der nächsten Stufe bei der Teilnahme am 60. Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels.

"Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen!" sagte Frau Basch, die Deutsch-Lehrerin der Klasse 6c. Gewonnen hat Fynn Grönebaum aus der Klasse 6d, der vor allem durch seine lebendige Interpretation des Textes überzeugte. Hannah Waldmann aus der Klasse 6c belegte mit ihrem ruhigen Vortrag Platz zwei. Wir gratulieren dazu recht herzlich.

Bundesweit nehmen auch im Jubiläumsjahr wieder ca. 600.000 Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen teil, dem größten und traditionsreichsten Schülerwettbewerb Deutschlands.

Elisabeth Schermuly

Unterkategorien